Das Gemüse Syndikat ist die Solidarische Landwirtschaft vom Auenhof & Partner(n). Es wurde Anfang 2020 als Partner-SoLawi vom Auenhof, der bereits seit 2016 eine SoLawi betreibt, und Karolinengarten gegründet und entstand vor allem aus dem Wunsch nach dem Teilen von Verantwortung, Werten und Arbeit sowie nach einem partnerschaftlichen Austausch. Auenhof und Karolinengarten hatten schon zuvor lose zusammengearbeitet.

Die Grundsätze des Gemüse Syndikats sind, neben guten Anbau- und Arbeitsbedingungen, vor allem Solidarität und Beziehung: in der jährlichen solidarischen Bieterunde legt jede/r ihren Preis selbst fest, abhängig von dem, was er/sie geben kann. Die Höfe stehen in regelmäßigem Austausch untereinander und mit interessierten Abnehmern, und bereichern sich gegenseitig fachlich und freundschaftlich.

Seit 2021 wird das Syndikat vom Auenhof organisiert, der außerdem einen großen Teil der Kulturen anbaut, und der Karolinengarten übernimmt den Hauptteil der Lagerkulturen für unsere Ernteanteile. Mehr zum Gemüsebau am Auenhof hier.

::: das Gemüse Syndikat sind :::

und

Flyer Gemüse Syndikat

Unser Ziel für die nächsten Jahre ist es, das Gemüse Syndikat um mehr Produzenten zu erweitern, und andere Lebensmittel einzubinden, um eine nachhaltig regionale Basisversorgung umzusetzen, und im besten Falle Modell für weitere "Syndikate" zu werden. Dafür suchen wir übrigens noch mehr Partner, die zu uns passen und ähnliche Werte haben. Für diese Entwicklung arbeiten wir eng mit dem Baumhaus Berlin und FoodSHIFT 2030 zusammen: